PROJEKTE

Hier erfahren Sie mehr über unsere umgesetzten Großprojekte

TENBRINK Logo
Scrollen sie nach unten

Bedingt durch den großen Maschinenpark zur Holzverarbeitung hat die Firma Tenbrink einen hohen Stromverbrauch.

Zusammen mit der technischen Abteilung wurde eine Lösung erarbeitet, um die Stromkosten zu senken.

Es sollten alle Dachflächen mit Photovoltaik Modulen belegt werden. In der Summe eine Anlagengröße von 453 KW.

Nach einigen Monaten der eigenen Stromerzeugung vom eigenen Dach zeigt sich, dass die Stromkosten massiv nach unten gebracht werden.

Die Photovoltaikanlage unterstützt den Stromverbrauch bis zu 60%, an manchen Tagen sogar bis zu 90%.

Eine lohnende Investition, zumal es in den nächsten Jahren keine Preissteigerungen für den selbst erzeugen Strom geben wird.

Somit haben wir dem Kunden geholfen, sein eigenes Kraftwerk zu installieren, um die Umwelt zu entlasten, Kosten zu sparen und sich überwiegend selbst versorgen zu können.

Durch einen abgeschlossenen Wartungsvertrag kann sich Fa. Tenbrink sicher sein, dass die nächsten 30 Jahre das Solar-Kraftwerk permanent günstigen und sauberen Strom liefert.

group24 Logo
Scrollen sie nach unten

Die Firma Group24 aus Gescher ist ein Betrieb der im Bereich IT-Hardwarevertrieb als auch Serverdienstleistungen tätig ist.

Bedingt durch große Lagerflächen mit entsprechenden Beleuchtungsanlagen als auch einer weitreichenden Serverstruktur ergeben sich hohe Stromverbräuche, sowohl tagsüber als auch nachts.

Die Firma Group 24 wünschte sich ein umfassendes Energiekonzept, um nicht nur Stromkosten herunterzubringen, sondern auch möglichst viel Strom aus eigener Produktion nutzen zu können.

Die Geschäftsführung ist sehr zufrieden mit der Investition, zumal es in den nächsten Jahren keine Preissteigerungen für den selbst erzeugen Strom geben wird.

Zusammen mit der Geschäftsführung haben wir ein Konzept erarbeitet, welches dann auch direkt umgesetzt werden sollte.

Auf den Dächern das Gewerbebetriebes wurden insgesamt 680 Kilowatt Peak oder auch 1677 Solarmodule installiert.

Dazu wurde ein Speichersystem installiert, welches eine Kapazität von 350 kWp hat.

Parallel dazu hat der Kunde in eine neue Trafostation investiert und auch gleichzeitig mehrere Ladesäulen aufgestellt, unter anderem auch 2 Schnelllader mit jeweils 300 KW Leistung als Hypercharger.

Mit diesem Konzept ist der Kunde maximal unabhängig von Energieversorgern und deren Preissteigerungen.

Ein Highlight bei diesem Projekt war die Fassadenanlage. An der Fassade zur Westseite hin wurden Leichtbaumodule installiert, die ein geringes Gewicht von nur 5 Kilogramm haben.

Mit dieser neuen Technik war es möglich, Module auf Flächen zu installieren, wo es sonst aus statischen Gründen scheitert.

Alles in allem ein gelungenes Projekt, bei der viele Puzzleteile der Energietechnik zu einem enormen Endergebnis führen. So geht Energiewende.